Ein coronabedingtes Novum trübt die Sommerstimmung in der Königsstadt: Heuer wird es kein Annafest geben. Was nicht bedeutet, dass die Forchheimerinnen und Forchheimer auf ihr geschätztes Annafest-Bier verzichten müssen. Neben zahlreichen anderen Brauereien kümmerten sich auch die Lokalmatadoren der Brauereien Neder, Hebendanz, Greif und Eichhorn um ein anständiges Festbier.

Der Fränkische Tag Forchheim möchte einen oder eine von Ihnen, liebe Leser, zu einer Bierprobe einladen. Wir verkosten zusammen mit dem neuen Kellerwaldbürgermeister Udo Schönfelder und dem Biersommelier Markus Raupach die vier lokalen Festbiere. Los geht's am kommenden Montag, 20. Juli, 17 Uhr. Das Ergebnis lesen Sie in der kommenden Woche in Ihrer Heimatzeitung. gro