"Wir sind auf der Zielgeraden, die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren", erklärt Bürgermeister Armin Warmuth vor dem offiziellen Festakt "1300 Jahre Hammelburg" am Samstag, 23. April. Etwa 300 geladene Gäste werden erwartet.
Das Organisationsteam weist darauf hin, dass aufgrund des Volksfestes der Parkplatz am Bleichrasen nicht nutzbar ist, darüber hinaus wird der Parkplatz an der Grundschule für Busse reserviert sein. Parkmöglichkeiten stehen "Am Sportzentrum" zur Verfügung. Für Gäste stehen um 16.20 und 16.40 Uhr Busse zum Transfer Saaletalhalle - Grundschulparkplatz bereit. Nach dem Festgottesdienst führt ein Festzug durch die Kirchgasse - Kissinger Straße - Friedhofstraße zur Saaletalhalle. Für Teilnehmer, die weniger gut zu Fuß sind, steht erneut ein Pendelbus zur Verfügung.
Sollte es regnen, stehen nach dem Gottesdienst für die Teilnehmer am Festakt ab ca. 17.45 Uhr Busse zum Transfer Parkplatz Grundschule - Saaletalhalle bereit. Hammelburger werden gebeten, ihre Ortskenntnisse zu nutzen und gegebenenfalls das Auto zu Hause stehen zu lassen. Außerdem sind alle Vereine der Kernstadt und der Ortsteile aufgefordert, sich mit Fahnenabordnungen am Gottesdienst, am Festzug und am Festakt zu beteiligen. Anmeldungen bis Freitag unter Tel.: 09732/ 902 430 oder E-Mail: kulturamt@hammelburg.de. Für den Festakt mit Staatsminister Markus Söder in der Saaletalhalle gibt es Restkarten in der Touristinfo. red