Nachdem es im Advent nicht stattfinden konnte, hat das Kinderhaus "Unterm Regenbogen" Thundorf sein traditionelles Oma & Opa Fest in den Mai verlegt. Mit dem Lied: "Oma so lieb, Opa so nett" wurden die Großeltern und Kinder am Maibaum von Leiterin Renate Saal, begrüßt. Omas und Opas sind so wichtig in der Familie, dazu passt der Spruch "Großeltern sind wie die Feuerwehr. Wenn Not am Mann ist, löschen sie Brände. Je größer die Familie ist, desto häufiger muss die Feuerwehr ausrücken", oder "Pension Oma und Opa, Vollpension ganzjährig geöffnet. Shuttleservice, liebevolle Betreuung, Urlaubsservice für Haus und Garten".

Wenn es um Elternengagement geht, denken zunächst erst einmal alle an die Mütter und Väter. Doch in vielen Kindergärten gehen auch die Eltern der Eltern ganz selbstverständlich ständig ein und aus. Gerade in solch kleinen Ortschaften, wo die Familien näher beieinander wohnen, unterstützen die Großeltern häufig beim Bringen und Abholen und nehmen auch an Kita-Aktivitäten teil. Das macht sie nicht nur für ihre Enkel zu wichtigen Bezugspersonen. Auch das Personal und die anderen Kinder profitieren vom Miteinander der verschiedenen Generationen.

Wie vielseitig dieses Miteinander sein kann, zeigte dieses Oma & Opa Fest. Alle drei Gruppen erfreuten ihre Großeltern mit Tänzen und Liedbeiträgen um den Maibaum. Ferner gab es einen modernen Fotodrucker, wo die Kinder sich mit Oma und Opa fotografieren lassen konnten. Es gab eine Verwöhnecke mit Massage und pflegen der Hände, der Spielplatz hatte geöffnet und natürlich Kaffee und vom Vorstand, dem Elternbeirat und dem Personal selbstgebackenen Kuchen. Zu guter Letzt lud Renate Saal alle Eltern, Großeltern und Kinder zum diesjährigen Sommerfest am 26. Juni ein. mib