Das Ferienprogramm der Gemeindejugendarbeit und der integrationsbezogenen Jugendsozi-alarbeit Bad Brückenau stieß auf großes Interesse bei den Kindern und Jugendlichen und war ein voller Erfolg, heißt es in der Pressemitteilung der Jugendsozialarbeit Bad Brückenau.

Mit ganz viel Action startete das Ferienprogramm mit dem "Bubble Soccer", das mit der Ferienaktion in Wildflecken zusammengelegt wurde. Im Schulzentrum in Römershag trafen um 14 Uhr elf Jugendliche ein. Mit dem umgeschnallten und mit Luft befüllten Ball versuchten die Kinder, Fußball zu spielen. Das stellte vor allem zu Beginn eine große Herausforderung dar. Viele Eltern feuerten ihre herumkullernden Kinder an. Das lustige Spektakel steckte sowohl die Kinder als auch ihre Eltern und alle beteiligten Personen zum Lachen an und machte sehr viel Spaß.

Ein weiteres Highlight war der Seifenblasenspaß, an dem 24 Kinder aus Bad Brückenau teilnahmen. Bei schönem Wetter bastelten die Kinder sich im Georgi-Kurpark zuerst aus Draht und Wolle ihre eigenen Seifenblasenstäbe. Danach bereiteten die Kinder gemeinsam die Seifenblasenflüssigkeit zu und probierten ihre Seifenblasenstäbe direkt selbst aus. Der Georgi-Park war von riesigen Seifenblasen geschmückt.

Kinder-Olympiade

Ein weiterer Programmpunkt war die Kinderolympiade. Dort kämpften insgesamt 15 Kinder in drei unterschiedlichen Teams um den Sieg. Die Gruppen hat-ten insgesamt sechs Aufgaben zu bewältigen. Über Stopptanzen, Seilspringen, Bonbons schätzen und einen Wassertransport war für alle was dabei. Besonders lustig seien der Eierlauf in Faschingskostümen und riesigen Stiefeln gewesen sowie das Butterkekswettessen. Nach den sechs Disziplinen hat schließlich das Team der "Pappnasen" den Sieg errungen. Alle Kinder erhielten bei der Siegerehrung eine Urkunde und natürlich Süßigkeiten.

Als letzter Ferienprogrammpunkt besuchte der KiKiBu die Kinder in Bad Brückenau. Für die 23 teilnehmenden Kinder brachte er allerhand Spielsachen mit in den Georgi-Kurpark. Neben Rohren, aus denen die Kinder ihre eigenen Wasserbahnen bauten, hatte der KiKiBu noch viele weitere Spielsachen dabei, wie Riesen-Legosteine. Daraus bauten die Kinder gemeinsam Türme. Das Highlight sei jedoch die Wasserbahn gewesen, an der sich die Kleinen bei dem sonnigen Wetter abkühlten. Nach den zwei Stunden Programm waren alle Kinder nass und zufrieden. red