Die Idee, das Hüpfburgen-Festival in Forchheim zu veranstalten brachte Jugendbeauftragter Josua Flierl (CSU) auf die Tagesordnung. Dass die Beratung dazu an seinem Geburtstag stattfand, scheint ihn nicht besonders gestört zu haben. Auf die Frage, ob er seinen Geburtstag deshalb jetzt später feiern müsste, sagte er, er habe auch vor der Sitzung schon gefeiert.
Dankend nahm er auch die Glückwünsche von Oberbürgermeister und Stadträten an, bevor diese ihm seinen (auch so formulierten) Geburtstagswunsch erfüllten: Mit der einstimmigen Befürwortung des Flierl-Projekts konnte dieser nach kurzer Zeit die Ausschussitzung verlassen und zu seiner Feier zurückhüpfen.