In einer Seitenstraße direkt neben dem Weihnachtsmarkt in Forchheim konnte ein Weihnachts-Roboter gesichtet werden. Dass die Roboter in der Industrie nicht mehr wegzudenken sind, ist selbstverständlich. Aber das werden wir bald auch über die Staubsauger-, Wisch-, Fensterputz-, Grillreinigungs- und Aquarien-Roboter sagen. So mancher Gärtner hält sich schon einen Rasenmäher-Roboter und auch Massage-Roboter erfreuen schon manchen schmerzenden Rücken. Welche Aufgaben der kleine, mit Adventszweig geschmückte Roboter hat, konnte nicht ermittelt werden. Vielleicht bewacht er als Security-Mann nur den dahinterliegenden Eingang. Wenn es nach der Technischen Hochschule Zürich geht, ziehen in Zukunft die Roboter den Schlitten und bringen die Geschenke. Da können wir gerne auf den Fortschritt verzichten. rb