Zusammen mit der Kainacher Kerwa feierte die FFW Kainach ihr 140-jähriges Gründungsfest. Vorsitzender Michael Schrüfer konnte beim Festkommers zahlreiche Feuerwehren aus der Umgebung sowie die Bundestagsabgeordnete Silke Launert und die stellvertretende Landrätin Christa Reinhard-Heinz, Kreisbrandinspektorin Kerstin Schmidt und die Schirmherrin dieses Jubiläums, Bürgermeisterin Karin Barwisch, begrüßen.

Kommandant Harald Fick stellte bei seinem Bericht heraus, dass die FFW Kainach am 23. Juni 1878 gegründet wurde. Bereits im Jahr 1889 wurde die erste Handdruckspritze gekauft. Während der Kriegszeit wurde eine Frauengruppe gegründet. 1949 wurde die Handdruckspritze durch eine Kleinkraftspritze ersetzt. Der Preis der Spritze betrug 2132,20 DM. Die erste Motorspritze erhielt die FFW Kainach 1966. Das Feuerwehrgerätehaus wurde 1967 von Kommandant Hans Pfänder und Bürgermeister Josef Kraus gebaut. Dem folgte 1997 der Bau des Gemeindehauses, wo die FFW untergebracht ist. Derzeit verfügt die FFW Kainach über 27 Aktive und vier Jugendliche.

Herbert Fick wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft, Klaus Szczepanski für 30 Jahre und Stefan Münch und Frank Pfänden für 20 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. gel