Der kleine Rauhenebracher Gemeindeteil Obersteinbach feierte dieser Tage sein Patronatsfest mit der Kirchweih. Wegen der Corona-Pandemie und weil das Wetter passte, fand der Gottesdienst, zelebriert von Pfarrer Kurt Wolf, im Freien statt. Die musikalische Gestaltung übernahm die Blaskapelle Rauhe Ebrach.

Die Kirche in Obersteinbach, erbaut im Jahre 1914, ist dem Heiligen Ägidius, einem der 14 Nothelfer, geweiht. Dem Neubau hatte vor über 100 Jahren eine im Jahr 1765 erbaute Kapelle weichen müssen. Der Altar stammt aus der Klosterkirche Ebrach. Durch die Säkularisation im Jahre 1803 kam er nach Obersteinbach. Dieser Altar wurde auch in der neuen Kirche aufgestellt. Das traditionelle Kirchweihfest musste heuer allerdings ausfallen. red