Am Montag kontrollierten Polizeibeamte der Inspektion Haßfurt den Verkehr. Gegen 14.30 Uhr wurde in Ebelsbach in der Straße "An der Lohwiese" ein Motorradfahrer angehalten. Er konnte keinen Führerschein vorlegen. Die weitere Überprüfung förderte zutage, dass der junge Mann für seine Yamaha keine Fahrerlaubnis hatte und trotzdem unterwegs war. Eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis folgt. Da er sich auch noch mit einem Kumpel zum Biertrinken auf einem Parkplatz getroffen hatte, werden wegen des derzeitigen Verbots von Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit Anzeigen laut Infektionsschutzgesetz erstellt.

Gegen 18 Uhr wurde in Haßfurt in der Dr.-Ambundi-Straße ein Renault-Fahrer angehalten. Sein Verhalten bei der Kontrolle wies eindeutig auf vorangegangenen Drogenkonsum hin, so dass die Polizei eine Blutentnahme anordnete. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen 23 wurde in Obertheres ein Daimler-Fahrer überprüft. Auch hier wurden drogentypische Ausfallerscheinungen beim 24-jährigen Fahrer festgestellt. Der benutzte Pkw wurde verkehrssicher abgestellt. In beiden Fällen werden die Wirkstoffe in den Blutergebnissen den Fortgang des Verfahrens bestimmen. Beim Überschreiten der Grenzwerte erhalten die Betroffenen zusätzlich Post von der Bußgeldstelle wegen eines Fahrverbots und wegen eines Bußgeldes.