Die Liberalen im Landkreis Bayreuth haben einen neuen Ortsverband. Stellvertretender Kreisvorsitzender Christian Weber und FDP-Landtagsabgeordneter Sebastian Körber leiteten die Versammlung.

Zur Ortsvorsitzenden wurde einstimmig die 40-jährige, gelernte Altenpflegerin Katja Wunderlich gewählt. Die verheiratete Mutter zweier Kinder betreibt mit ihrer Familie das Stadtcafé in Pottenstein. Stellvertretende Ortsvorsitzende wurden die Praxismanagerin Miriam Weber (35) und der selbstständige Gutachter und Sachverständige für Trinkwasserhygiene Matthias Dressel (39). Komplettiert wird der Pottensteiner Ortsvorstand der Liberalen von Sebastian Stadter aus der Nachbargemeinde Ahorntal. Stadter wird neben dem Amt des Schriftführers auch die Funktion des Ortsbeauftragten für das Ahorntal übernehmen und will eine eigenständige FDP-Ortsgruppe in seiner Gemeinde etablieren.

Wunderlich will weitere Mitglieder für die FDP in Pottenstein werben: "Der Markenkern der FDP - dass wer vorankommen will, auch vorankommen können soll -, der Mut zu echter Modernisierung in allen Lebensbereichen, aber auch die Überzeugung, dass nicht der Staat, sondern die Menschen unsere Heimat lebenswert machen, sind gerade in der heutigen Zeit von besonderer Bedeutung. In Pottenstein wollen wir uns dafür einsetzen, dass unsere Gewerbetreibenden, aber auch die Familien vor Ort eine Perspektive und einen Fürsprecher haben." red