Ein torreiches Spitzenspiel lieferten sich der
1. FC Haßfurt und der TSV Knetzgau und führen nach ihrem 3:3-Unentschieden weiter gleichauf die Tabelle an. Seinen ersten Saisonsieg feierte Aufsteiger TV Königsberg mit 2:0 beim TV Haßfurt, und auch der zweite Neuling, der SV Ebelsbach, gewann mit 5:0 beim TSV Prappach. Dagegen ging die SG Eltmann mit 2:5 beim Dritten Jahn Schweinfurt leer aus. Der FC Sand II ließ dem Tabellenletzten TSV Westheim mit 6:0 keine Chance, der TV Obertheres musste sich gegen den FC Neubrunn mit 3:4 geschlagen geben.

1. FC Haßfurt -
TSV Knetzgau 3:3

Dieses Spitzenspiel hielt, was sich die 150 Zuschauer versprochen hatten. So ging der 1. FC Haßfurt in der 3. Minute durch einen Elfmeter von Geiling in Führung, und Herlein legte in der 9. Minute das 2:0 nach. Noch vor der Pause bekam aber Knetzgau einen Elfmeter zugesprochen, den Oppermann zum 2:1 verwandelte. Nach dem Wechsel drückte Knetzgau, wurde aber in der 63. Minute mit dem 3:1 von Hetterich ausgekontert. Doch steckte der TSV nicht auf und kam durch Barth in der 79. Minute zum 3:2. In der 85. Minute glich Torjäger Schwinn sogar noch aus.
TSV Prappach -
SV Ebelsbach 0:5

Die Partie in Prappach verlief vollkommen einseitig, denn Prappach hatte nichts zu bestellen, und Ebelsbach spielte groß auf. Der SV ging in der 4. Minute durch Wacker in Führung, die Große in der 10. Minute auf 0:2 stellte. Noch vor der Pause besorgte Bugner (26.) das 0:3. Nach dem Wechsel ließ Ebelsbach ein wenig nach, doch von Prappach kam nicht viel, und so legten Bugner in der 73. und Große in der 87. Minute noch das 0:4 und 0:5 nach.
TV Obertheres -
FC Neubrunn 3:4

Die Neubrunner hatten einen Start nach Maß, denn schon in der 8. Minute fiel das 0:1, das aber etwas unglücklich war, denn Wehner unterlief ein Eigentor. In der 20. Minute legte Landgraf mit dem 0:2 nach, und noch vor der Pause (36.) traf Hümmer zum 0:3. Obertheres kam in der 50. Minute durch Wagner zum 1:3, doch Rottmann stellte in der 66. Minute den alten Abstand wieder her. Nun machte Obertheres voll auf, kam durch Glöckner (76.) und Vogel (86.) zum 3:4. Doch dabei blieb es.
FC Sand II - TSV Westheim 6:0
Die Westheimer hatten erneut nichts zu bestellen. Ribeiro eröffnete in der 29. Minute den Torreigen, Wagner gelang in der 45. Minute das 2:0. Nach dem Wechsel bäumte sich der Gast kurz auf, doch mit dem 3:0 durch Fischer in der 54. Minute war alles gelaufen. Roppelt in der 68., Ribeiro in der 71. und Knop in der 85. Minute machten das halbe Dutzend voll.
TV Haßfurt -
TV Königsberg 0:2

Die Königsberger hatten etwas mehr vom Spiel und setzten dies dann auch in Treffer um. Man merkte der Mannschaft an, dass sie den ersten Sieg holen wollte, aber erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Markof das 0:1. Nach dem Wechsel musste dann der TV Haßfurt mehr zeigen und kam auch zu Möglichkeiten, doch diese wurden vergeben, oder Haßfurt blieb an der Abwehr der Königsberger hängen. In der 77. Minute setzte Königsberg noch einmal einen Konter an, den Markof mit dem 0:2 abschloss. In der Schlussphase verteidigte der TV das Polster mit Mann und Maus.
Jahn Schweinfurt -
SG Eltmann 5:2

Die Eltmanner hatten den besseren Start und gingen auch durch Preissner in der 16. Minute in Führung. In der 31. Minute glich Herrmann aus, doch Aumüller legte noch vor der Pause das 1:2 nach. Nach der Halbzeit kam dann Schweinfurt immer besser ins Spiel, und vor allem Herrmann war nicht zu stoppen. Dieser drehte in der 57. und 59. Minute die Partie zum 3:2. Als Eltmann reagierte, fiel nach einem Konter das 4:2 durch ein Eigentor von Dietz (76.).Den Schlusspunkt setzte Yavuz in der 78. Minute mit dem 5:2. sp