In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 gestern Abend unterlag der 1. FC Haßfurt bei der SG Sennfeld mit 1:3
In der ersten Halbzeit zeigten die Sennfelder einfach mehr Willen, den Sieg einfahren, der für den Klassenerhalt so wichtig ist, und besaßen auch die besseren Chancen. So ging die SG auch durch Bauer in Führung, die Schneider zum 2:0 ausbaute. Aber noch vor der Pause kam Haßfurt besser in seinen Rhythmus und schaffte durch Herlein den Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel kamen die Haßfurter immer wieder stark auf, doch ein Treffer wollte ihnen einfach nicht gelingen, denn die Abwehr der Sennfelder stand sicher. Statt dessen erhöhte der Ex-Sander Barth bei einem Konter sogar noch zum 3:1 für die SG ein, was am Ende auch den verdienten Sieg bedeutete. Haßfurt konnte an diesem Tag nicht mehr entscheidend zulegen und fuhr ohne Punkte heim. sp