Der FC Schwürbitz hat am 13. Spieltag der Kreisklasse 1 Coburg seinen zehnten Saisonsieg gefeiert. Der fiel gegen den abstiegsgefährdeten SV Meilschnitz mit 2:1 aber knapp aus.

In der Kreisklasse 2 ist der FC Baiersdorf auf dem Vormarsch. Mit einem 3:1 bei der SG Roth-Main verbesserte er sich auf den zweiten Platz. Dagegen taten sich zwei favorisierte Teams aus dem Landkreis Lichtenfels schwer: Der SV Borussia Siedlung Lichtenfels musste sich bei Kellerkind FC Fortuna Roth mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben, der FC Altenkunstadt/Woffendorf verlor beim FC Kronach.

In der Kreisklasse 3 Itzgrund wurde die SpVgg Dietersdorf ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte den TSV Gleußen mit 3:1.

Kreisklasse 1 Coburg

Sylvia Ebersdorf II -

FC Michelau 4:4 (1:2)

Die Gäste schrammten knapp an einem Sieg vorbei - lange führten sie mit 4:2. Dann glichen Knauer (87.) und Kerl (90.) aus abseitsverdächtiger Position aus. Der erste Treffer der Partie gelang Moussa (16.) per Abstauber. Kober (23.) - ebenfalls aus abseitsverdächtiger Position - und Schmitt (35.) drehten die Partie. Als Michelau den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, schob Belibi (53.) zum 2:2 ein. Die im zweiten Durchgang stärkeren Gäste nutzten in der Folge zwei Aussetzer der Ebersdorfer zum 2:4. Patrick Schneider (68.) und Ahmet Özcan (70.) trafen - doch sollte der Vorsprung nicht für den Auswärtssieg reichen. Nehling (71./FCM) und Bohlein (76./Sylivia) sahen etwas überzogene Rote Karten. red TSV Dörfles-Esbach -

Burgkunst./Roth-M. 2:1 (1:1)

Die Hausherren gingen durch einen von Knauer (25.) verwandelten Elfmeter in Führung, die Taeges zehn Minuten später ausglich. Beim 1:1 blieb es bis in die hektische Schlussphase mit Ampelkarten gegen Geissler (SG/87.) und Hoffmann (TSV/90. +2). In der fünften Minute der Nachspielzeit traf Knauer - erneut per Elfmeter - zum glücklichen Heimsieg. red 1.FC Schwürbitz -

SV Meilschnitz 2:1 (2:0)

Die ersatzgeschwächte Heimelf war das bessere Team und erspielte sich eine Reihe guter Tormöglichkeiten. Doch zunächst verteidigten die Gäste, die nur gelegentlich Gegenangriffe starteten, sehr geschickt. So erzielte Lukas Engelmann erst in der 20. Minute das überfällige 1:0. Fünf Minuten später erhöhte Ulrich Backert per Foulelfmeter auf 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel ließ der FC den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen. Einziges Manko war die Chancenverwertung. So glaubten die eifrigen Gäste weiter an ihre Chance, doch der Anschlusstreffer von Kevin Alstede (89.) kam zu spät. hoha

Kreisklasse 2 Lichtenfels

TSV Küps - SpVgg Obersdorf 3:2 (2:0)

Die erste von vielen Torchancen vergab die Heimelf (8.) kläglich - genauso erging es den Gästen im Gegenzug. Nach einem tollen Solo erzielte Mertel (15.) das 1:0. Küps machte das Spiel und war in der Offensive durchschlagskräftiger. Mertel bereitete das 2:0 von L. Müller (45.) stark vor. Nach dem Seitenwechsel überraschte Prez den Gästekeeper mit einem Kullerball - 3:0 (53.). Nun schaltete Küps einen Gang zurück. Aus abseitsverdächtiger Position erzielte Schmitt das 3:1 (74.), der Anschlusstreffer fiel per Strafstoß durch Hönninger (78.). Nun lieferte Küps eine Abwehrschlacht, in der der heimische Torwart den Ausgleich verhinderte. hah FC Kronach -

Altenkunstadt/Wof. 3:2 (2:0)

Die Altenkunstadter lagen bereits nach 23 Minuten durch einen Doppelschlag von Christian Engelhardt (21.) und Stefan Böhmer (23.) mit 0:2 zurück. Doch nach dem Seitenwechsel legten die Gäste zu und kamen durch Johannes Wachter (50.) zum Anschlusstreffer. Allerdings stellte Stefan Böhmer (62.) den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Altenkunstadt legte weiter den Vorwärtsgang ein, Jürgen Leipi (81.) brachte die Gäste wieder in Schlagdistanz - doch ein dritter Treffer gelang dem FC nicht mehr. red FC Fortuna Roth -

SV Bor. Siedl. Lichtenfels 0:0

Roth erwischte den besseren Start, schlug aus der Überlegenheit aber kein Kapital. Ab der 15. Minute kam die Siedlung besser ins Spiel. Allerdings stand die Partie auf durchwachsenem Niveau - das galt auch für Halbzeit 2. Roth war bemüht, aber meist ungefährlich. Mehr Gefahr ging von den schnellen Offensivspielern der Gäste aus, aber ein Treffer gelang auch ihnen nicht. Und dann hatte die Fortuna den Siegtreffer auf dem Fuß, doch Johannes Jäger (85.) traf nur den Pfosten. fcr FV Mistelfeld -

TSV Staffelstein II 1:2 (1:1)

In den ersten Minuten hatte die Heimelf gegen tiefstehende Staffelsteiner mehr Spielanteile und kam zu guten Chancen. Jedoch behielt der Gästetorwart zweimal die Oberhand. Die Führung für die Gäste fiel glücklich: Ein schlechter Rückpass ging über den Mistelfelder Keeper ins Tor (33.). Doch nur zehn Minuten später traf Gröninger zum leistungsgerechten 1:1. Die zweite Halbzeit blieb ausgeglichen, doch der FV machte einen Fehler zu viel. Eine Unachtsamkeit nach einer Ecke bestrafte Löffler (80.) per Kopfball zum 1:2. Danach rannte der FV vergeblich an. mp SG Roth-Main -

FC Baiersdorf 1:3 (0:3)

Die Gäste präsentierten sich in der ersten Halbzeit in blendender Verfassung und legten den Grundstein zum Auswärtssieg. Steffen Hetzelt mit dem frühen 1:0 (7.) sowie Charalampos Triantafyllidis (28. und 25.) mit seinen Saisontreffern 10 und 11 brachten Baiersdorf vorentscheidend in Front. Nach dem Seitenwechsel fiel nur noch ein Treffer - und auch den erzielten die Gäste. Lothar Dill (50.) unterlief ein Eigentor. red Schwabthaler SV -

SpVgg Isling 1:0 (1:0)

In einem Spiel auf Augenhöhe bewahrte Simon Merklein (10.) den SSV vor einem Rückstand, als er für seinen bereits geschlagenen Torwart klärte. Danach waren die Teams nur bei Standardsituationen gefährlich. So fiel das 1:0 (40.) nach einer Ecke: Jonas Dinkel brachte den Ball zu Jan Krappmann, der per Kopfball erfolgreich war. In der 42. Minute scheiterte Tobias Knauer am stark reagierenden SSV-Keeper Tobias Schorn. Die Gäste bemühten sich auch nach dem Seitenwechsel um eine Resultatsverbesserung, aber die Heimelf stand in der Abwehr sicher. Schwabthal vergab in der 52. Minute eine Dreifach-Chance: Dominik Mager scheiterte am Torwart, Jonas Spörl an einem Abwehrspieler, dann schoss Mager über das Tor. Auch Patrick De Maria (62.) und Spörl (67.) verpassten es, die Führung auszubauen. So blieb die Partie bis zum Abpfiff spannend. dil

Kreisklasse 3 Itzgrund

SpVgg Dietersdorf -

TSV Gleußen 3:1 (1:1)

Mit einer überzeugenden Vorstellung holte die SpVgg Dietersdorf gegen keineswegs enttäuschende und kampfstarke Gäste den Heimsieg. Gerade im ersten Durchgang war es ein Duell auf Augenhöhe. Markus Buchwald erzielte das 1:0 (41.), Fabian Feiler (43.) glich für den TSV Gleußen aus. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Dietersdorfer die Schlagzahl und kamen durch die Treffer von Moritz Trinkerl (62.) und Marcel Zimmer (70.) zum Erfolg. di

Kreisklasse 1 Bamberg

DJK Bamberg III -

TSV Ebensfeld II 3:1 (0:0)

Die Höhepunkte dieser Begegnung lagen in den letzten 20 Minuten. Zuvor hatten die Gastgeber leichte Feldvorteile, wobei jedes Team dem Führungstreffer mehrmals nahe war. In der 70. Minute dann die DJK-Führung durch Felix Höfer, die Daniel Röder (78.) egalisierte. Danach entschied Johannes Lang (84., 89.) die Partie mit einem Doppelschlag. di