Zum vorerst vorletzten Mal spielten am Pfingstsamstag der FC Welitsch und die SG Lauenstein um Kreisklassen-Punkte. Die "Burgherren" müssen die Klasse - nicht zuletzt aufgrund eines Sportgerichts-Falles - bereits nach einem Jahr wieder verlassen. Der FC Welitsch spielte immerhin zwei Serien in der Kreisklasse. Beider Abstieg ist bereits seit gut einer Woche besiegelt.

FC Welitsch -
SG Lauenstein 2:0 (2:0)

In einer bedeutungslos gewordenen Partie legten sich die beiden Absteiger keinerlei Zwänge auf und absolvierten vor wenigen Zuschauern eine faire und freundschaftliche Partie. Der FC hatte dabei etwas mehr Spielanteile, und Neuzugang Daniel Taga brachte seine Farben nach gut einer halben Stunde in Front. Wenig später bediente Ph. Konrad nach einem energischen Antritt erneut Taga mustergültig. Dieser ließ noch TW Brummer aussteigen und schob zum 2:0 ein. Die SG, die über weite Strecken zu zehnt auskommen musste, bemühte sich redlich, hatte im Abschluss aber kein Glück.
Auch im zweiten Durchgang boten sich dem Gastgeber eine Reihe guter Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Man scheiterte aber einmal mehr an der eklatanten Abschlussschwäche, so dass es bei diesem Ergebnis blieb. ha