Am Wochenende geht in der Bezirksliga West der vorletzte Spieltag der Vorrunde über die Bühne. Dann steht unter anderem das Verfolgerduell in Mitwitz auf den Programm.

FC Mitwitz - DJK Bamberg II
Nach einer kurzen Schwächephase ist der FC Mitwitz in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Durch Siege gegen Breitengüßbach und bei Bosporus Coburg haben sich die Steinachtaler wieder auf Platz 4 verbessert und nur noch einen Punkt Rückstand zur DJK Bamberg II. Und ausgerechnet der Zweitplatzierte ist heute um 16 Uhr zu Gast.
Die Bamberger, die in der letzten Saison fast in die Abstiegsrelegation gemusst hätten, hatte diesmal wohl niemand auf der Rechnung. Sie haben sich nach zwei Niederlagen zuletzt mit einem 6:2 gegen Oberhaid eindrucksvoll zurückgemeldet und werden heute alles geben, um ihren zweiten Platz zu verteidigen. "Gegen diese junge Truppe wird es schwer. Wenn sie keine Spieler an die erste Mannschaft abstellen muss, ist sie bärenstark", weiß FC-Spielertrainer Johannes Müller.
Mit ihrem Gegner haben die Mitwitzer in der letzten Saison keine guten Erfahrungen gemacht. Der 0:5-Schlappe vor ziemlich genau einem Jahr in Bamberg folgte im Frühjahr daheim ein ebenso deutliches 0:4. Sie haben jedenfalls einiges gutzumachen. Zwar haben sie von ihren bisherigen sechs Heimspielen vier gewonnen und zweimal Remis gespielt. "Aber leider fallen neben Max Schülein und Chris Beiergrößlein auch Luis Langbein und Lukas Fröba aus", ärgert sich Jo Müller.
FC Mitwitz: Winterstein/B. Ari - T. Martin, Hofmann, Chr. Müller, Engel, Föhrweiser, J. Müller, Schmidt, L. Wrycziel, Maurer, Totzauer, Gentzsch, Mayer. han