Ähnlich wie den meisten Vereinen erging es im Frühjahr auch dem FC Wittershausen. Ende März sollte die Jahreshauptversammlung stattfinden, aber ab Mitte März ging wegen Corona nichts mehr. Besonders bitter war es in diesem Fall, weil ganz besondere Ehrungen anstanden. "Wir haben vier Mitglieder, die für ihre außerordentlich lange Zugehörigkeit zum Verein, verbunden mit einem vorbildlichen Engagement für unsere Dorfgemeinschaft, geehrt werden sollten", sagt der 1. Vorsitzende Jürgen Weigand. "Das war so leider nicht möglich, aber wir wollten für diese Mitglieder die Auszeichnungen unbedingt noch in diesem Jahr überbringen, das war uns ein besonderes Anliegen." Und der 1. Advent war dann auch der perfekte Anlass, um die Ehrungen persönlich - mit dem nötigen Abstand - nachzuholen.

Für ihre 60-jährige Vereinszugehörigkeit erhielten Adolf Schottdorf und Reinhold Heilmann eine Urkunde und die Ehrennadel des Bayerischen Landessportverbandes. Beide waren hocherfreut über die vorweihnachtliche Überraschung und zeigten großes Verständnis angesichts der Umstände. "Normalerweise verdienen gerade solche besonderen Ehrungen einen feierlichen Rahmen, aber das ist in diesem Jahr halt leider nicht möglich. Wir werden versuchen, das noch einmal entsprechend nachzuholen", so der Vereinsvorstand. Sehr emotional waren dann auch die Ehrungen für die jeweils 70-jährige Vereinszugehörigkeit von Eugen Sell und dem langjährigen Vorstand Hans Sell. "60 Jahre sind schon etwas Besonderes, aber eine Ehrennadel für 70-jährige Vereinszugehörigkeit ist etwas, was selbst beim BLSV nur selten vergeben wird, und für mich das heute eine besondere Ehre", versicherte Weigand den beiden treuen Vereinskameraden. Er übermittelte die besten Grüße aus München, zur Urkunde erhielten beide die Ehrennadel des BLSV in Gold. Einen Herzenswunsch hatte Ehrenvorstand Hans Sell noch an die aktuelle Vorstandschaft: "Es wäre wunderbar, wenn unser FC endlich wieder eine eigene 1. Mannschaft hätte." Dem konnte Weigand nur beipflichten, wünschte allen Geehrten weiterhin alles Gute und ein baldiges Wiedersehen beim ersten Fest, das in Wittershausen wieder stattfindet.