Als nach dem 25. November 1990 die 14 Vereine der C-Klasse 1 in die Winterpause gehen, können sich noch fünf Mannschaften Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Allen voran gilt das für den FC Gehülz, der mit einem Punkt Vorsprung vor dem SV Hummendorf und dem FC Seibelsdorf das Klassement anführt.
Allerdings läuft es für den Tabellenführer auch im Spiel beim DJK/SV Zeyern nicht wie erwünscht, und die Gehülzer müssen sich mit einem 1:1 begnügen. Nach der Führung durch Kotschenreuther (35.) kassieren sie durch Mahlmeister (75.) noch den Ausgleich.
Sie bleiben aber an der Spitze, weil es im Verfolgerduell FSV Ziegelerden - SV Hummendorf ebenfalls ein Remis gibt (3:3). Die Torfolge: 1:0 Schirmer (1.), 2:0 Zapf (10.), 2:1 Michael (12.), 2:2 Lambert (25.), 3:2 Diller (32.), 3:3 Keitzl (35.).
Keine Mühe hat der FC Seibelsdorf, der gegen Schlusslicht TSV Burkersdorf nach torlosem Pausenstand noch zu einem