Coburg — Durch einen verdienten 1:0-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten der JFG Rödental/Coburger Land machten die A-Junioren des FC Coburg bereits am drittletzten Spieltag die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Oberfranken perfekt. Damit erreichte das Team, das fast ausschließlich aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht, von Trainer Lars Scheler das gesteckte Saisonziel in eindrucksvoller Manier und steigt souverän in die A-Jugend-Landesliga auf. - Im Bild die Meistermannschaft, oben (von links): Fabian Carl, Daniel Puff, Jannik Pfreundner, Lukas Riedelbauch, Konstantin Erhardt; mitte: Trainer Lars Scheler, Julian Karpf, Luca Endler, Philipp Wolkenhauer, Daniel Shabestari, Lukas Schuster, NLZ-Leiter und Co-Trainer Markus Fischer; vorne: Anton Schleidowetz, Philipp Engelhardt, Philipp Wacker, Cenk Tunc; es fehlen: Joel Kemnitzer, Dario Buberl, Tunahan Özer, Fabian Fuchs, Laurenz Graß und Maximilian Tranziska. Foto: privat