Große Freude bei den Jugendfußballern des FC Coburg. Sowohl die U17, als auch die U16 haben souverän die Meisterschaften in ihren jeweiligen Spielklassen erreicht. Die U17 wurde durch einen 3:1-Heimsieg gegen den FC Eintracht Bamberg Meister der Bezirksoberliga Oberfranken und steigt dadurch in die U17-Landesliga auf.
Am Sonntag folgte dann der jüngere U16-Jahrgang, der sich durch einen 10:0-Kantersieg bei der JFG Hohe Aßlitz ebenfalls sehr souverän den Meistertitel der U17-Kreisliga Coburg-Kronach sicherte. Damit steigt die U16 des FC Coburg in die Bezirksoberliga Oberfranken auf.
In den Freudenbecher mischt sich allerdings auch ein Wermutstropfen, denn "Meistertrainer" Heiko Schröder, der seit mehreren Jahren hervorragende Arbeit im Nachwuchsleistungszentrum leistet, steht in der neuen Saison nicht mehr zur Verfügung.


"Meistermacher" geht von Bord

Der beruflich stark eingespannte HUK-Angestellte gönnt sich nach eigenen Worten jetzt erst einmal eine "Auszeit". ct