Knapper als erwartet gewann der SV Ebelsbach bei den Spfr. Steinsfeld, übernahm mit einem 2:1 aber wieder die alleinige Führung der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 vor den spielfreien Spfr. Steinbach. Auswärtssiege verbuchten auch der FC 08 Zeil (6:1 beim SC Geusfeld) und der SV Fatschenbrunn (2:1 beim VfR Hermannsberg/Breitbrunn). Mit 0:3 unterlag Schlusslicht FC Knetzgau bei der SG Traustadt-Donnersdorf, die DJK Oberschwappach nutzte mit 4:2 gegen die DJK Dampfach II ebenfalls den Heimvorteil. Dies gelang auch der SG Fürnbach/Dankenfeld gegen den FC Sand III klar mit 6:0.
SG Traustadt/Donnersdorf -
FC Knetzgau 3:0

Der Tabellenletzte wehrte sich erneut tapfer, aber vergebens. In der ersten Halbzeit musste der FCK durch Klisch in der 38. Minute lediglich das 1:0 hinnehmen und hatte auch seine Möglichkeiten. Erst nach dem Wechsel und dem 2:0 durch Brändlein (65.) wurde Traustadt sicherer. Schmitt erzielte in der 87. Minute durch einen Elfmeter das 3:0. Zum Schluss hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können.
VfR Hermannsberg-Breitbr. -
SV Fatschenbrunn 1:2

Fatschenbrunn ging schon in der 8. Minute durch Neundörfer in Führung, die auch bis zur Pause hielt. Hermannsberg rannte an, doch die Chancen wurden vergeben. Nach dem Wechsel wurde Hermannsberg immer besser und belohnte sich auch mit dem Ausgleich durch Frank (51.). Danach war es ein gleich verteiltes Spiel, in dem Hümmer zum 1:2 in 87. Minute traf.
DJK Oberschwappach -
DJK Dampfach II 4:2

Die Oberschwappacher Pausenführung in der 37. Minute erzielte Körlin. Nach dem Wechsel erhöhte Klug in der 50. Minute auf 2:0, doch danach kam Dampfach ins Spiel. Serkan (52.) und Klemenz (55.) nutzten die Unordnung in der Abwehr der Oberschwappacher zum 2:2. Doch der Hausherr schlug zurück, Klug (59.) und May (65.) stellten die Entscheidung her.
SC Geusfeld - FC 08 Zeil 1:6
Die Zeiler gingen durch Faber in der 18. Minute nach vorne, Wittig legte in der 23. Minute schon das 0:2 nach. Nach dem Wechsel führte Faber in der 47. Minute mit dem 0:3 die Vorentscheidung herbei. Nach dem 0:4 durch Wittig (49.) und dem 0:5 durch Hager in der 57. Minute erzielte Bäuerlein in der 78. Minute den Ehrentreffer. Den Schlusspunkt setzte Faber in der 87. Minute mit dem 1:6.
Spfr. Steinsfeld -
SV Ebelsbach 1:2

Die Ebelsbacher wollten unbedingt den Sieg, so gingen sie auch zu Werke. Aber die Steinsfelder kämpfen noch gegen den Abstieg. Brix erzielte in der 33. Minute dennoch das 0:1, doch Strätz stellte nach dem Wechel durch ein unglückliches Eigentor den Ausgleich her. Nun wurde Steinsfeld besser, doch in der 84. Minute sicherte Bräutigam mit dem 1:2 den Favoritensieg. Bei Steinsfeld sah Schmitt in der 88. Minute die Gelb-Rote Karte.
SG Fürnbach/Dankenfeld -
FC Sand III 6:0

Die Sander standen von Beginn an auf verlorenem Posten. Räder (36.) und Stürmer (37.) sorgten mit einem Doppelschlag für das 2:0. Nach dem Wechsel machte Hymon mit dem 3:0 in der 60. Minute alles klar. Das 4:0 in der 62. Minute gelang Hoppert. Nach dem Eigentor von Schierling zum 5:0 (65.) stellte Hellermann mit einem Elfmeter in der 87. Minute den Endstand her. sp