Nicht wenige Menschen sprechen zurzeit von einer grundsätzlichen Krise der Kirche. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass viele Menschen im Grunde mit Gott nichts mehr anfangen können und nicht wissen, was sie von Gott halten sollen. " ... weil Gott so anders ist, deshalb glaube ich an ihn", so lautet das Motto der Fastenpredigten in der Basilika. Pater Dietmar Brüggemann ist der Prediger. Beginn ist jeweils sonntags um 14 Uhr mit einer fastenzeitlichen Vesper. Die Termine sind am 1. März "Der ‚Verlierer-Gott‘, am 8. März "Gott zwischen Kinder- und Erwachsenenglaube", am 15. März "Gott in sich verändernden Bildern" und am 22. März "Der bedürftige Gott". red