Die Ökumene "Unteres Haßlachtal" lädt zum Fasching unter dem Motto "Eine-Welt- Fasching" ein. "Eine Welt ist eine runde Sache" - dies möchte die Ökumene im Seelsorgebereich Unteres Haßlachtal als Beitrag zur Integration verstehen.
Der Fasching kann damit mit Spaß und Gaudi zum fröhlichen Miteinander und Verständnis beitragen. Die Ökumene Unteres Haßlachtal lädt für morgigen Sonntag, 29. Januar, ab 14 Uhr (Einlass 13.30 Uhr) in die Zecherhalle Neukenroth ein.
"Nach einem erfolgreichen Start in 2016 haben wir es uns auch in diesem Jahr zur Aufgabe gemacht, für Freude und Spaß in der Bevölkerung und für die Flüchtlinge - speziell in unserer Gemeinde, aber auch ausgeweitet auf den ganzen Landkreis - zu sorgen", erklärt Angelika Rosenbauer von der Ökumene Stockheim.


Bunte Kostüme und Masken

Zur Unterhaltung werden in bunten Kostümen und Masken beitragen: die Tanzgarde aus Haig, ein Clown, die Tanzgruppe Förtschendorf, das Prinzenpaar Neukenroth, eine Büttenrede, Pater Waldemar Brysch and Friend mit Musik und Gesang und Adam Michnick mit Trommelwirbel. Für Musik sorgt ein DJ, für Kinder ist auch Kinderschminken im Angebot dabei.


Eintritt frei

Im Seelsorgebereich Unteres Haßlachtal sind in der Ökumene die katholischen und evangelischen Christen aus den Pfarreien Glosberg (Gundelsdorf, Haig, Reitsch), Burggrub, Stockheim und Neukenroth (Haßlach, Wolfersdorf) mit Filialkirchen integriert.
Der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden fließen einem gemeinnützigen Zweck zu. eh