Mitwitz — Im Oberen Schloss in der Marktgemeinde Mitwitz fand eine ganz besondere Kunstausstellung statt, die unter dem Motto " Novi Movimenti - Flatterhaft im Waidmannsheil" stand, bei der sich die gebürtige Mitwitzerin Petra Seebauer mit einem kleinen Teil ihrer außergewöhnlichen Werke der Öffentlichkeit präsentierte. Stattfinden konnte die Ausstellung mit freundlicher Unterstützung der jetzigen Bewohner des Oberen Schlosses, Wilko und Anna von Pelchrzim, die zum ersten Mal die Eingangshalle und den Eingangsbereich des Schlosses hierfür zur Verfügung stellten.
Die Idee hierzu hatte die Vorsitzende der Unicef-Arbeitsgruppe Oberfranken und langjährige Marktgemeinderätin Gisela Schardt im Rahmen der Ausstellungsreihe "Kunst an außergewöhnlichen Orten", die wiederum Teil des Pilotprojektes "Ort schafft Mitte - Mitwitz auf den Punkt gebracht" ist.