An jedem ersten Sonntag im Monat haben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und zwei erwachsene Begleiter freien Eintritt in den Museen der Stadt Bamberg. So auch am 7. Juni. Zusätzlich gilt der Familientag auch schon am Pfingstsonntag, 31. Mai. "Aber bitte die Masken nicht vergessen und Abstand halten", betonen die Museumsbetreiber.

Im Historischen Museum widmet sich die Ausstellung "Tüte um Tüte" einem zunehmend umstrittenen Alltagsgegenstand - der Plastiktüte. Weitere Höhepunkte sind die Gemäldegalerie "100 Meisterwerke - Von Lucas Cranach über Pieter Breughel zu Otto Modersohn" und die Ausstellung "Von der Romantik bis zur Gründerzeit - Bürgerkultur in Bamberg im 19. Jahrhundert". Außerdem die von der Unesco preisgekrönte Ausstellung "Im Fluss der Geschichte - Bambergs Lebensader Regnitz" und die Ausstellung "Jüdisches in Bamberg".

Die Präsentation archäologischer Objekte ist in einer auf Kinder und Jugendliche abgestimmten Abteilung "Kumpf & Co." in der Alten Hofhaltung eingerichtet und "Zeit und Raum" präsentiert erstaunlich genaue Beobachtungsinstrumente, Modelle der jeweils vorherrschenden Weltbilder sowie Sonnen- und mechanische Uhren aus der Zeit vom 16. bis ins 18. Jahrhundert. Nicht zuletzt präsentiert die Sammlung Ludwig Bamberg im Alten Rathaus eine Vielzahl an Kostbarkeiten aus Porzellan und Fayence. Geöffnet sind die Mussen von 10 bis 17 Uhr. Mehr Infos unter www.museum.bamberg.de red