Am Montagnachmittag meldeten sich mehrere besorgte Bürger bei der Polizei Bad Kissingen, da sie verdächtige Anrufe von einer vermeintlichen Kriminalbeamtin erhalten hatten. Die Anruferin erkundigte sich nach Einbrüchen in der Nachbarschaft bzw. erzählte von einem festgenommenen Einbrecher, welcher über persönliche Daten der Angerufenen verfügen würde. Bei diesen Anrufen handelt es sich um eine weit verbreitete Betrugsmasche, schreibt die Polizei. Die Polizei weist daraufhin, am Telefon keine Angaben über Vermögensverhältnisse oder sensible Daten preiszugeben und sich umgehend an die örtliche Polizeidienststelle zu wenden. pol