In den vergangenen Tagen gingen vermehrt Anrufe bei Herzogenauracher Bürgern ein. Während eine polizeiliche Telefonnummer angezeigt wurde, erklärte eine unbekannte Dame, dass Einbrecher festgenommen wurden. Anschließend wurden teilweise Fragen zum Vermögen und etwaigen Barschaften im Haus gestellt. Natürlich handelte es sich nicht um einen behördlichen Anruf.
Offensichtlich wurde versucht, die Angerufenen auszuhören. Glücklicherweise bemerkten die aufmerksamen Bürger, dass sie nicht mit einer Polizeibeamtin sprachen und beendeten das Gespräch.
Die Polizei Herzogenaurach weist aus diesem Anlass nochmals darauf hin, dass keine Fragen zu Vermögenswerten seitens der Polizei am Telefon gestellt werden. Sollte man bei einem solchen Anruf verunsichert sein, vereinbaren Sie einen Rückruf oder einen persönlichen Termin. Bitte teilen auch Sie der Polizei solche fingierten Anrufe mit. pol