Bei der Verkehrskontrolle eines 31-jährigen Ford-Fahrers im Bereich des Rödentaler Stadtteils Blumenrod gab der Mann gegenüber den Polizeibeamten, die die Kontrolle durchführten, an, kein Ausweispapier bei sich zu führen. Die Polizeibeamten fackelten nicht lange und nahmen den Mann mit auf die Wache. Dort wurde ein Schnellabgleich von Fingerabdrücken gemacht, berichtet die Polizeiinspektion Neustadt.

Daten des Bruders

Auf diese Weise bekam die Polizei die wahre Identität des Mannes heraus und stellte somit fest, dass der 31-Jährige bei der Kontrolle zuvor die Personalien seines jüngeren Bruders angegeben hatte. Auf der Polizeidienststelle stellte sich auch heraus, dass der 31-Jährige unter Drogeneinfluss unterwegs war und noch nie einen Führerschein besessen hatte. Auf den Mann kommen nun mehrere Anzeigen zu, unter anderem auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. red