Der Bezirk Unterfranken bewirbt sich als erster Bezirk in Deutschland um den Titel "Faitrade-Region". Für die erfolgreiche Bewerbung wird die Unterstützung der "Fairtrade-Towns" in Unterfranken benötigt und die "Fairtrade-Stadt Hammelburg" ist dabei, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Bereits seit Juli 2014 unterstützt Hammelburg aktiv den Fairen Handel. Dazu wurden bereits zahlreiche Aktionen durchgeführt. Das Frobenius-Gymnasium und die Jakob-Kaiser-Realschule in Hammelburg sind "Fairtrade-School".

In Unterfranken sind zahlreiche Akteure für Fairen Handel aktiv: Bereits fünf der neun unterfränkischen Landkreise und über 30 Städte und Gemeinden in Unterfranken sind als "Fairtrade" ausgezeichnet. red