Die für das 20. Jahrhundert stilprägende Bauhausschule feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum. Das ist der Anlass für eine Studienreise, die die Volkshochschule Bamberg-Land in der Zeit vom 3., bis 6. Oktober unternimmt. Erstes Ziel ist am 3. Oktober Weimar und der Besuch des neuen "bauhaus museums weimar" sowie der Dauerausstellung "van de Velde und die Moderne" im Neuen Museum Weimar. Freitag, 4. Oktober, ist Dessau gewidmet. Mit einer Führung werden die Bauhausschule, die Meisterhäuser und die Siedlung Törten besucht. Der Samstag beginnt mit einer Führung durch das neu eröffnete Bauhaus Museum Dessau, ein absolutes Highlight mit rund 40 000 Exponaten, am Nachmittag ist eine Gondelfahrt im Wörlitzer Park geplant. Auf der Rückreise am Sonntag, 6. Oktober, ist ein Halt in Halle vorgesehen. Hier ist die große Sonderausstellung "Bauhaus Meister Moderne" zu sehen. Mehr als 100 Meisterwerke aus internationalen Sammlungen zeigen vor allem Werke von Bauhaus-Künstlern, unter anderem von Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Paul Klee und Oskar Schlemmer. Diese Fahrt wird begleitet von Sigrid Radunz-Fichtner, Lichtenfels. Für diese Fahrt sind noch einige Plätze frei. Nähere Auskünfte erteilen die Volkshochschule Bamberg-Land und Sigrid Radunz-Fichtner, Lichtenfels, Telefon 09571/88835 oder per E-Mail sr-reisen@web.de sr-reisen@web.de.