Am Freitagabend hat ein 45-jähriger Forchheimer gleich gegen mehrere Vorschriften verstoßen. Der Mann war in der Sattlertorstraße mit seinem "Hoverboard", einem batteriebetriebenen Skateboard, unterwegs, als er von der Polizei angehalten wurde. Das Fahrzeug ist nach Verkehrsrecht einem Kraftfahrzeug gleichzusetzen, wird aufgrund seiner Beschaffenheit allerdings als "nicht zulassungsfähig" angesehen. Folglich hätte der Mann nicht auf öffentlichem Grund fahren dürfen. Doch das war noch nicht alles: Der 45-Jährige besaß gar keine Fahrerlaubnis und war zudem noch stark alkoholisiert. Die Polizisten nahmen ihm deshalb Blut ab. Den Forchheimer erwarten mehrere Anzeigen. pol