Beamte der Erlanger Polizei kontrollierten am Donnerstag um 6 Uhr im Erlanger Ortsteil Eltersdorf einen Transporter. Im Zug der Kontrolle entdeckten die Beamen ein Kinderfahrrad im Laderaum des Fahrzeugs. Darauf angesprochen erklärte der Fahrer, dass er es auf der Straße gefunden und mitgenommen habe. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ordnete diese eine Sicherheitsleistung von

mehreren Hundert Euro an, da der beschuldigte Transporterfahrer keinen Wohnsitz in Deutschland hat. Nach Bezahlung des Betrages wurde der 34-jährige Fahrer wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.