Das Landratsamt Haßberge weist darauf hin, dass die Anträge auf Erstattung der Fahrtkosten für den Schulweg im vergangenen Schuljahr 2017/2018 bis spätestens 31.Oktober dem Landratsamt Haßberge vorliegen müssen. Verspätet eingegangene Anträge können wegen Überschreitung der gesetzlichen Ausschlussfrist nicht mehr berücksichtigt werden. Eine Kostenerstattung können Schüler der weiterführenden Schulen ab der 11. Klasse sowie Schüler der Berufs- und Berufsfachschulen geltend machen, deren Fahrtkosten mit öffentlichen Verkehrsmitteln über 440 Euro lagen. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.hassberge.de . red