Als er am Dienstagabend, gegen 23.45 Uhr, den Streifenwagen in der Maxstraße sah, gab ein Autofahrer Gas. Wie die Polizei mitteilt, konnten die Beamten ihn jedoch kurz danach zur Durchführung einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppen. Hierbei wurde schnell klar, weshalb der 46-Jährige vor der Kontrolle flüchten wollte, denn die Polizisten nahmen Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,86 Promille. Das Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt und die Fahrzeugschlüssel an ein Familienmitglied übergeben. Wie die Polizei weiter berichtet, wurde im Kissinger Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Nach deren Auswertung geht dem Mann eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung zu. pol