Weil sich mehrere Bürger bei der Polizei in Lichtenfels darüber beschwerten, dass die Beschilderung, die auf die derzeitige beidseitigen Sperrung der B 173 zwischen Lichtenfels-Ost und Zettlitzer Kreuzung hinweist, ignoriert werden würde, führten Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels am Samstag eine Kontrolle durch und beanstandeten über 20 Verkehrsteilnehmer.

Die Anrufer teilten auch mit, dass sich "Ignoranten" auf der gesperrten Straße nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten würden. Entsprechende Kontrollen bestätigten dies nicht. pol