Am Samstagvormittag versuchte ein 37-Jähriger, sich mit seinem Pkw der Kontrolle durch die Beamten der Polizeiinspektion Ludwigsstadt zu entziehen. Er beschleunigte stark und suchte sein Heil auf einem Weg in den Wald. Hier musste er sich allerdings geschlagen geben und eine Überprüfung über sich ergehen lassen. Die Beamten realisierten schnell, dass seine Flucht offenbar mit den festgestellten drogentypischen Auffälligkeiten in Einklang zu bringen ist. Die Entnahme einer Blutprobe bei dem Fahrer im Krankenhaus Kronach war daher die Folge. Der polizeibekannte Mann wird sich nun wiederholt wegen einer Fahrt unter dem Einfluss berauschender Mittel verantworten müssen.