Schönbrunn i. Steigerwald — Die Pflege der Grünanlagen am Dammweg waren Thema in der Sitzung des Gemeinderates. Wie Bürgermeister Georg Hollet (BBL) den Räten berichtete, klagen die Anlieger über die zu starke Beschattung ihrer Grundstücke durch Bäume, die auf den angrenzenden Gemeindeflächen stehen.
Der Gärtner der VG-Burgebrach schlägt als erste Maßnahme eine Verdünnung durch die Entfernung von zwei groß gewachsenen Bäumen vor. Außerdem sollten die Kronen der Bäume großkörnig beschnitten werden. Alle Räte waren sich darüber einig, dass die Abholzung von Hecken, Sträuchern und Bäumen im Gemeindegebiet Schönbrunn restriktiv gehandhabt werden soll. Das Entfernen und Abholzen von Grünanlagen entscheide grundsätzlich nach reichlicher Abwägung der Gemeinderat.