Lichtenfels — Einmal mehr wurde das Seefest am Lichtenfelser Wörthsee seinem ausgezeichneten Ruf vollauf gerecht. Davon konnte sich auch der neu gewählte Bürgermeister Andreas Hügerich überzeugen, der den Lichtenfelser Sportfischern zum offiziellen Bieranstich seinen Antrittsbesuch abstattete. Höhepunkte für die Besucher waren jedoch das vorgezogene Johannisfeuer und das Feuerwerk am See.
Drei Tage lang herrschte am See vor der Bilderbuch-Silhouette von Kloster Banz Hochbetrieb. Dabei waren es vor allem die leckeren Fischspezialitäten, die von den Gästen hochgelobt wurden. Wie es sich für ein Seefest gehört, gab es fangfrische Forellen, frisch aus dem Rauch, oder als verlockende Alternative den hübsch dekorierten Teller mit zartem Norweger Lachs.