Ebrach — Abgeordnete der Grünen des Deutschen Bundestags und des Bayerischen Landtags besuchen am kommenden Montag, 20. Juli, den Steigerwald bei Ebrach. Sie wollen sich dort über die aktuelle Diskussion hinsichtlich Nationalpark, geschützter Landschaftsbestandteil und Nachhaltigkeit informieren. Das Treffen findet auf Initiative von Beate Walter-Rosenheimer, MdB und Mitglied im parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung, statt.
Neben Walter-Rosenheimer haben ihr Kommen bisher zugesagt: Bärbel Höhn (MdB, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, ehemalige NRW-Landwirtschaftsministerin), Uwe Kekeritz (MdB), Christian Magerl (MdL, Vorsitzender des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag) und Ulrike Gote (MdL, Vizepräsidentin des Landtags).
Unter der Führung von Georg Sperber ist eine gemeinsame Exkursion beim Schutzgebiet "Brunnstube" im "Hohen Buchenen Wald" geplant. Für die anschließende Gesprächsrunde im Hotel Restaurant Klosterbräu hat sich auch der ehemalige Bamberger Landrat und derzeitige Bezirkstagspräsident von Oberfranken, Günther Denzler (CSU), angekündigt. Weiterhin wollen Kommunalpolitiker und interessierte Personen aus der Region teilnehmen.
Treffpunkt für die Exkursion ist um 14.30 Uhr an der Straße von Ebrach in Richtung Untersteinbach/Neudorf beim Schutzgebiet "Brunnstube". Das anschließende Gespräch beginnt gegen 16.15 Uhr. red