Kulmbach — Den Lebensmittelstandort Kulmbach hatten mehr als 100 Vertreter der fränkischen Bezirksverbände des Verbands der bayerischen Lehr- und Beratungskräfte Ernährung, Ländlicher Raum, Agrarwirtschaft (Vela) für ihre gemeinsame Bezirksversammlung ausgewählt. Den Auftakt bildete die Vorstellung des Kompetenzzentrums Ernährung durch Simon Reitmeier.
Landrat Klaus Peter Söllner (FW) stellte die Erfolge der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Kulmbacher Land vor. Die LAG war in der letzten Förderperiode die erfolgreichste im nordbayerischen Raum.


Renommierprojekt

Sigrid Daum präsentierte zum Abschluss die Entwicklung des Mönchshofs von einer Bauruine hin zum musealen Lebensmittelzentrum, bestehend aus Brauerei-, Bäckerei-, bald auch dem Gewürzmuseum und dem Museumspädagogischen Zentrum (Mupäz), das den Rahmen für die Veranstaltung bildete. Die Teilnehmer waren von der strategischen Entwicklung des Standorts beeindruckt und einhellig der Meinung, dass die insgesamt über vier Millionen Euro Zuschüsse aus dem Landwirtschaftsministerium gut angelegt seien. rei