"Gott sei Dank aus der Tiefe des Erlebens." Diesen Satz stellte Pfarrer Peter Bauer in den Mittelpunkt seines Festgottesdiensts in der evangelischen Kirche von Burgpreppach, zu dem zahlreiche Jubilare gekommen waren, die vor 25 bis 70 Jahren in eben dieser Kirche konfirmiert worden waren. Dankbar sollten sie zurückblicken auf die verschiedenen Stufen ihres Lebens, in dem Gott sie begleitete.
Um ihre Gnaden-Konfirmation (70 Jahre) zu feiern, waren gekommen Helma Busch, Mathilde Michel und Anita Michel. Die Eiserne Konfirmation (65 Jahre) begingen Wilhelm Denninger, Irene Emmert, Ilse Eller, Heinrich Hahn, Heinrich Hartmann, Elfriede Hülß, Wilhelm Korn, Mathilde Schmidt und Elfriede Will. Vor 60 Jahren (Diamantene Konfirmation) konfirmiert wurden Gerhard Flachsenberger, Gerlinde Heller und Dieter Pohley. Platin-Konfirmation (55 Jahre) feierten Heinz Braunreuther, Günter Henig, Oskar Korn, Gertraud Lehnert, Adolf Lehnert, Gerlinde Saal und Robert Schneider.
Zur Feier ihrer Goldenen Konfirmation (50 Jahre) kamen Brigitte Böswillibald, Hannelore Dünninger, Willi Geiger, Gertraud Hofmann, Karin Janke, Inge Krapf, Erika Lehmann, Willi Lutsch und Hiltrud Schopf. Und Silberne Konfirmation feierten Andrea Schamberger und Melanie Töpfer.
In einem Abendmahlsgottesdienst, der vom Posaunenchor und vom Kirchenchor Altenstein umrahmt worden ist, segnete Pfarrer Stefan Köttig 20 Christen der Konfirmationsjahrgänge 1965 und 1966, die heuer gemeinsam ihre Goldene Konfirmation feiern konnten. Köttig erinnerte die Gold-Jubilare an ihr Gelöbnis bei der Konfirmation. ka/red