Die Europa-Rundreise der beiden Tennisprofis Kevin Krawietz und Andreas Mies geht im Eiltempo weiter. Nach dem am Sonntagnachmittag verlorenen Finale in Mies Heimatstadt Köln schlagen die beiden Paris-Sieger bereits heute Nachmittag in Wien auf.

Beim ATP-Turnier in Österreichs Hauptstadt treffen die Grand-Slam-Sieger im Achtelfinale auf die beiden Neuseeländer Michael Venus und John Peers. Der Wettbewerb ist stark besetzt, denn fast alle Spitzendoppel der Weltelite haben gemeldet. "Kramies" sind dabei nicht einmal unter den ersten vier gesetzten Top-Teams.

Der traditionelle Doppel-Wettbewerb zählt zur Kategorie ATP Tour 500 und findet bereits seit 1974 jährlich im Oktober in der Wiener Stadthalle in Rudolfsheim-Fünfhaus statt. Gespielt wird auf dem Belag Rebound Ace und insgesamt gibt es 1,551 Millionen Euro an Preisgeld zu gewinnen. Für den Witzmannsberger und seinen Partner ist es die ideale Vorbereitung für das mit Spannung erwartete ATP-Finale Mitte November, wenn sich die besten acht Doppel der Welt messen. Dann sind die beiden in der nächsten europäischen Hauptstadt am Start, nämlich in London. oph