Gottes Garten, Garten Gottes: Derzeit kommt man nicht umhin, die Natur besonders intensiv zu erleben. Oft liegt dabei die Besonderheit im Kleinen, im Detail. Das Team für "Tiefgang-für-die-Seele-Gottesdienste" (vormals Jubli-Gottesdienste) hat sich umgesehen, was die Natur (der Garten Gottes) für unseren Glaubensgarten zu bieten hat. Darum wird es am Sonntag, 7. Juli, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Stegaurach in einer Eucharistiefeier gehen. red