Ein Landwirt stellte am Freitag fest, dass in einem Waldstück, in der Nähe von Salmsdorf mehrere Eternit-Platten auf einem Weg abgelegt worden waren. Die Entsorgung von Eternit ist deshalb mit besonderen Auflagen verbunden und teuer, weil der Baustoff früher Asbest enthielt. Es kann gefährlich werden, wenn feine Fasern freigesetzt werden und in die Atemluft gelangen können. Der Verursacher dieses Umweltdelikts ist bislang unbekannt. Die Polizei Ebern bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen können sich unter folgender Nummer an die Inspektion Ebern wenden: 09531/924-0.