Der FC Adler Weidhausen hat sich nicht erst seit der 1:3-Niederlage gegen den SSV Ober-/Unterlangenstadt in eine prekäre Situation gebracht. Mit 29 Punkten teilt er sich momentan den zweiten Relegationsrang im Kampf gegen den Abstieg mit der SpVgg Obersdorf. Drittletzter (1. Relegationsrang) ist der FSV Ziegelerden (25 Punkte). Keine Chance auf den Klassenerhalt haben Weißenbrunn II (11 Punkte) und Redwitz (3). Vor den Adlern auf Rang elf und zehn stehen mit jeweils 31 Zählern Mistelfeld und Isling.
FC Adler Weidhausen - SSV Ober-/Unterlangenstadt 1:3 (0:1): Nach einem Ballverlust im offensiven Mittelfeld, drosch ein Gästespieler den Ball einfach nach vorne, Kleinschmidt nahm ihn auf, setzte sich durch und erzielte das 0:1 (20.). Kowalski vom Gast sah nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte (30.). M. Cannone erhielt ebenfalls in der Schlussphase Gelb-Rot (82.). Dann fiel die schnelle Entscheidung: 0:2 Rollmann (84.); 0:3 Nickel (85.); 1:3 Weihermüller (86.). - SR: Mehmet Polat (Burghaig). - Zuschauer: 75. fr