Am Samstag um 19 Uhr ist mit dem FSV Mainz 05 der aktuell Tabellenvierte in Wohlbach zu Gast.
Nach der ungeplanten Niederlage am letzten Sonntag gegen Mühlhausen muss ein Sieg her für den TTC Wohlbach, denn sonst wird es ganz eng in Sachen Klassenerhalt.
Zur gleichen Zeit ist der FC Bayern München in Stuttgart zu Gast und Stuttgart spielt am Sonntag noch in Neckarsulm. Beide Teams sind die Kontrahenten der Wohlbacher.
Wenn es ganz dumm ausgeht, gewinnt Bayern in Stuttgart und Stuttgart in Neckarsulm, da die Nummer eins von Neckarsulm, Roland Krmaschek, wegen eines Achillessehnenrisses nicht spielen kann. Dann haben beide Mannschaften, wie aktuell auch Wohlbach acht Punkte auf dem Konto.
Der TTC Wohlbach muss gewinnen, um Abstand zu halten. Das wird schwer werden, denn die Gäste haben die letzten Spiele überzeugend gespielt und stehen nicht von ungefähr auf den sehr guten 4. Platz.
Außerdem haben sie gegen Wohlbach noch etwas gut zu machen. Die TTC-Herren haben in Mainz einen 0:4-Rückstand noch in einem 6:4-Sieg umgewandelt und das sitzt bei den Mainzern tief. Erschwerend kommt hinzu, dass Grozdan Grozdanov und GC Foerster erst am Freitagabend beruflich aus Malaysia zurückkommen, den Zeitunterschied verkraften müssen und auch noch den Trainingsrückstand ausgleichen müssen.
Doch jedes Spiel muss gespielt werden. Hat es in Mainz zum Sieg gereicht, warum soll das nicht auch vor dem heimischen Publikum gelingen. Die Mannschaft wird auf alle Fälle alles geben, um die enttäuschende Niederlage aus dem letzten Spiel wett zu machen. Beste Voraussetzungen für ein spannendes Spiel.
Von den höher spielten Mannschaften des TTC Wohlbach muss nur die 1. Jungen-Mannschaft am Samstag um 13.30 Uhr in der Oberfrankenliga beim TSV Unterlauter antreten.


Jugend muss auswärts ran

Die Chancen stehen in diesem Match ziemlich ausgeglichen und die Tagesform wird wohl über Sieg oder Niederlage entscheiden. hb