Betrifft: "Bahnfahrer können beruhigt sein" vom 11.02.2016, Bad Kissingen:

"Bahnfahrer können beruhigt sein" - Beruhigt waren die Reisenden in den oberbayerischen Meridian Regionalzügen mit Sicherheit auch ... bis es krachte. Der Vollständigkeit halber muss der im Artikel angesprochenen Möglichkeit hinzugefügt werden, dass die Fahrt nach einem Zwangsstopp fortgesetzt werden kann, es auch möglich ist, die Schutzeinrichtung per Knopfdruck temporär zu deaktivieren, z B. bei der Vorbeifahrt an Halt zeigenden Hauptsignalen bestimmter Bauarten, 1. im Rahmen einer Rangierfahrt oder 2. Deaktivierung auf mündlichen/ schriftlichen Auftrag hin (z.B. gestörte Signale - mit oder ohne Ersatzsignal).
Sondersituationen wie Betriebsstörungen, Baustellen und andere Unregelmäßigkeiten bedeuten immer eine gegebenenfalls eklatante Erhöhung der Unfallgefahr, da hier die hohen Standards der regelhaften Sicherheitsmechanismen eingeschränkt oder außer Kraft sind.

Oliver Stephan
Hammelburg