Bei den bis dato ungeschlagenen Damen 60 des 1. FC Haßfurt läuft es in der Bayernliga rund. Die Herren 50 kassierten die zweite Niederlage.
Die Damen 60 gewannen beim TSV Stein auch ihr drittes Spiel. Lediglich ein Matchpunkt, der erste in dieser Saison, ging an den Gegner. Im Spitzeneinzel gewann Margarete Blumenröder mit 6:1, 2:6, 10:6. Die erste Niederlage der Mannschaft ging auf das Konto von Elfie Heller mit 4:6, 3:6.
Christiane Walter (6:0, 6:1) und Silvana Pechlaner (6:2, 6:1) ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Während im Doppel Blumenröder/Heller die Nerven mit 6:1, 2:6 und 10:7 behielten, hatten Jutta Ziegler/Walter mit 6:3, 6:1 deutlich die Nase vorn.
Die Herren 50 (Bezirksklasse 1) des 1. FC Haßfurt unterlagen dem TC Bad Brückenau mit 3:6. Lothar Dietlein wartet immer noch auf seine ersten Erfolge, sowohl im Einzel (5:7, 6:3, 9:11) als auch im Doppel (4:6, 2:6) mit Erich Schäfer. Georg Hofmann siegte mit 6:0, 3:6, 10:5. Erich Ehrhardt und Erich Schäfer hatten mit jeweils 1:6, 1:6 das Nachsehen. Wolfgang Hömer musste sich mit 6:7, 1:6 beugen, Reinhold Müller siegte 3:6, 7:5 und 10:7.
Hofmann/Hömer (0:6, 2:6) verloren dann ihr Doppel, Ehrhardt/Müller verkürzten mit 7:6 und 7:5 dann noch. rr