Am Sonntag, 8. November, findet ab 10.30 Uhr in der Lutherkirche Bayreuth auf Anregung der Initiative "Gemeinsam gegen Depression" Bayreuth ein thematischer Gottesdienst zum Umgang mit der Krankheit Depression statt. Im Zentrum der Predigt von Jürgen Wolff steht die Geschichte des Propheten Elia. Die Lesungen übernehmen die Psychologen Annkathrin Döpfner-Uffmann und Kai Uffmann vom Bezirkskrankenhaus Bayreuth. Für depressiv erkrankte Menschen stellt sich die Frage nach Gott in ganz besonderer Weise: Wo ist Gott, wenn die Erkrankung Körper und Seele umschlingt und jeder Schritt schwerfällt? Depression betrifft den ganzen Menschen - und dazu gehört auch seine Spiritualität. Depressionen betreffen aber auch das soziale Umfeld der Erkrankten, die Angehörigen und Freunde. Und auch diese benötigen Beistand und Zuspruch. red