Das erst vor Kurzem gegründete Projekt "youmocracy - Demokratie braucht Dich!" kann bereits einen ersten Erfolg verbuchen: Es gehört zu den Gewinnern des Engagementpreises der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES-Ehemalige) und darf sich auf Fördergelder in Höhe von 2000 Euro freuen. Youmocracy ist ein deutschlandweites, überparteiliches Diskussionsforum für Jugendliche und junge Erwachsene. Das Ziel ist es, den Austausch und die Weiterbildung von jungen Menschen mit unterschiedlichen Ansichten sowie Biografien zu fördern. Dafür werden gesellschaftspolitische Themen im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung erklärt und diskutiert, heißt es in dem Pressebericht. Der zentrale Gedanke dabei ist, dass das Verständnis für das Gegenüber und dessen Meinung grundlegend für den demokratischen Diskurs und den Zusammenhalt in der Gesellschaft ist. In einem ersten Schritt wurde kürzlich ein Instagram-Kanal erstellt, auf dem sich die Community über verschiedenste Fragestellungen austauschen kann. Ins Leben gerufen wurde der Verein youmocracy von zwei Studierenden der Otto-Friedrich Universität Bamberg. red