Wie man die Beziehungsqualität zwischen versorgenden Angehörigen und Menschen mit Demenz verbessern kann, ist Thema eines Vortrags am Dienstag, 21. Juni, um 17.30 Uhr im Quartiersbüro Bamberg Mitte, Graf-Stauffenberg-Platz 1. Claudia Zankl, zertifizierte Edukationstrainerin, informiert über ein Schulungsprogramm für Angehörige von Demenzkranken. "Edukation Demenz" ist eine wissenschaftlich überprüfte Schulung. Sie wurde entwickelt, um Menschen, die dem Phänomen "Demenz" oft hilflos gegenüberstehen, im geschützten Rahmen einer Gruppe mit Rat und Tat zu unterstützen. red